BIOGRAFIE HANS ZIMMER

Hans Florian Zimmer wurde 1957 in Frankfurt am Main geboren. Man sagt, dass er musikalischer Autodidakt sei und die Grundlagen von Solfège und Klavierspielen in zwei Wochen erlernt habe. Seine Karriere startete er Anfang der 1980er Jahre in London, als er Musik für Radio-Jingles komponierte. In dieser Zeit trat er der Band „The Buggles” bei, mit der er den weltweiten Hit „Video Killed The Radio Star” veröffentlichte, der 1982 in der MTV-Hitliste auf Rang eins war. Von Stanley Myers, mit dem er zusammenarbeitete und der sein Mentor war, lernte er viel über das Komponieren. Er arbeitete mit ihm an der Vertonung des Films „Mein wunderbarer Waschsalon” von Stephen Frears zusammen und bekam dann weitere Aufträge.

Den Durchbruch für seine Karriere bildete die Vertonung des Films „Rain Man” (1988), für die er für den Oscar nominiert wurde. Die von ihm seit dieser Zeit geschriebenen Sounds waren Kassenschlager: „Tage des Donners”, „Thelma & Louise”, „Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen”, „True Romance” und „Crimson Tide – In tiefster Gefahr”. Im Jahr 1995 erhielt Zimmer für „Der König der Löwen” einen Oscar für die beste Filmmusik, dessen Soundtrack sich in einer Auflage von 15 Millionen Exemplaren verkaufte. Dieser Erfolg festigte seine Position als Filmkomponist für die in Hollywood produzierten Filme. Der nächste bedeutende Schritt in seiner Karriere war der Soundtrack für den Film „Gladiator” (2000), der sich als erfolgreicher Hollywood-Blockbuster erwies. Die Musik für diesen Film ging in die Konzertsäle und wurde auch bei Werbungen und musikalischen Untermalungen verwendet.

Außer den Prestigepreisen wie Oscar, Golden Globe und Grammy, wurde der Komponist auch mit Preisen für sein Lebenswerk gewürdigt: Lifetime Achievement Award, Frederick Loewe Award und Henry Mancini Award for Lifetime Achievement. Markenzeichen der Musik von Zimmer ist der charakteristische Stil – eine Verbindung von traditioneller Musik mit moderner Instrumental- und elektronischer Musik. Er schreibt Musik für alle Filmgenres, angefangen von Märchentrickfilmen über romantische Komödien, Actionfilme, Thriller bis hin zu historischen Epen. Außerdem unterstützt er auch junge Filmkomponisten mit der von ihm gegründeten Firma Media Ventures, die Jungkomponisten der Filmmusik zusammenbringt. Seine „Schüler” sind u.a. Klaus Badelt, Mark Mancina, John Powell, Harry Gregson-Williams und Nick Glennie-Smith. Hans Zimmer hat seinen privaten Wohnsitz in Los Angeles, war zwei Mal verheiratet und hat vier Kinder.

Zimmer_duze2